HANDMADE KIDS NATUR PUR

Neu im Shop | Lernen von den Elementen mit KRAUL

Nehmt eure Kinder an die Hand und entdeckt die Wunder der Natur zusammen. Helft ihnen auf spielerische Weise ihre Umwelt und die Natur zu verstehen. Spannende und lehrreiche große und kleine Spiele und DIY Sets sind am Wochenende in den Shop gezogen.

Ich freue mich sehr euch heute ein kleines, deutsches Familienunternehmen vorstellen zu dürfen . . . KRAUL

Viele kennen die Firma KRAUL sicherlich noch aus ihrer eigenen Kindheit, dem Museumsshop oder dem besonderen Spielzeuggeschäft um die Ecke.

Daran erinnert hat mich eine sehr gute Freundin vor ca. 2 Jahren. Damals wollte ich noch eine besondere Kleinigkeit für meine Tochter zum Geburtstag. Geworden ist es das wilde Purzelpack aus dem Hause KRAUL und sie haben uns so manchen Regentag, so mache Erkältungswelle und so manchen Stillmarathon versüßt.

Umso mehr freue ich mich, dass ich KRAUL nun auch zu meinem Sortiment zählen darf! Für alle die ein bisschen hinter die Kulissen des Familienunternehmens werfen möchten, hier ein paar interessante Informationen und warum so simple und einfache Dinge oft Spiele fürs Leben sind . . .

Bereits in den 1920er Jahren wurde von Mara Kraul der Grundstein zur heutigen Spielzeugfirma gelegt. Mit kunstvollen Stick- und Strickarbeiten, die sie mit Hilfe von Heimarbeiterinnen anfertigte und vertrieb, entstand die Basis der Firma, die bis heute im Familienbesitz ist.

Nach dem zweiten Weltkrieg trat Walter Kraul in die Firma ein und entwickelte, über die Stickarbeiten seiner Mutter hinaus, erste Ideen zur Gestaltung von Spielzeugen: Inspiriert durch ein Riesen-Mobile von Alexander Calder, das er auf der Biennale in Venedig gesehen hatte, plante er eigene Mobiles nach künstlerischen Entwürfen seiner Mutter. 

Angeregt durch seine Arbeit als Waldorflehrer an der Münchner Rudolf-Steiner-Schule und zahlreichen Naturerlebnissen mit seinen Kindern, entstanden weitere Produkte, die – zeitlos wie sie sind – noch heute ein wichtiger Bestandteil des Angebotes sind. 

Allmählich etablierte sich ein Grundkonzept, das mit der Firmenübernahme 1976 durch Walter Kraul endgültig verfestigt wurde: Spielzeuge mit den Elementen Erde, Wasser, Luft und Feuer. 

Die zunehmende geschäftliche Tätigkeit führte 1988 zur Umwandlung des Betriebs in die „Walter Kraul GmbH“ mit den Gesellschaftern Walter und Margarethe Kraul. Bereits ein Jahr später wurde Sohn Christoph Kraul Mitgesellschafter, 1993 übernahm er die Geschäftsführung. 

Mit Christoph Kraul, einem Enkel der Firmengründerin, entwickelte sich das Angebot der Firma stetig weiter. Als Meteorologe und Physiker entwarf er vor allem die Experimentierkästen, die heute einen wichtigen Bestandteil der Produktpalette ausmachen. 

 Was steckt hinter den Spielzeugen von Kraul?

In unserem Familienunternehmen verfolgen wir seit vielen Jahrzehnten die gleiche Idee: Wir wünschen uns, dass Kinder auf spielerische Weise ihre Umwelt erleben sowie Natur und Technik mit Hilfe der Elemente – Erde, Wasser, Luft und Feuer – „begreifen“.

Seit vielen Jahren entwickeln wir Experimentierkästen, die mit kindgerechten Anleitungen und hochwertigem Material den Zugang zu der Natur und den Naturwissenschaften bereiten. Bei unseren Artikeln steht stets die Freude am Spielen, Beobachten und Experimentieren im Vordergrund, da gerade das „Selbermachen“ und Erleben unserer Meinung nach beim Verstehen von Natur und Technik hilfreicher sind als wissenschaftliche Theorie. Schon beim Zusammenbau unserer Baukästen – wie einem Wasserrad oder einer Seilbahn – begreifen Kinder technische Zusammenhänge. Mit ihrer Phantasie gestalten sie ihre Spielumgebung, bauen Wasserkanäle, Staudämme oder Stationen für die Seilbahnen und sammeln so ihre eigenen Erfahrungen.

Mit unserem kindgerechten und naturwissenschaftlichen Anspruch entwickeln wir Experimentierkästen für alle Altersgruppen: Die Serie „Spielen – Experimentieren – Erleben“ für Kinder zwischen 8 und 12 Jahren und die Reihe „Natur und Technik“ besonders für Kindergarten- und Grundschulkinder. 

Bei der Produktion liegt uns die Verwendung einheimischer Hölzer und hochwertiger Materialien genauso am Herzen wie die Produktionsbedingungen. Fast alles wird in Deutschland hergestellt und verpackt, somit können wir unseren hohen Sozial- und Qualitätsanspruch garantieren. 

 

Viele unserer Artikel sind von der Arbeitsgemeinschaft „Spiel GutÆ“ ausgezeichnet worden. Das spricht nicht nur für ihre pädagogische Qualität sondern auch für die Umweltverträglichkeit der Materialien. 

Wir wollen qualitativ hochwertiges Spielzeug entwickeln und mit dessen Hilfe Natur und Technik spielerisch erfahrbar und begreifbar machen. Wer die Natur schätzen gelernt hat, kann von ihr lernen, sie nutzen und für zukünftige Generationen bewahren.  

Als Mitglied der Initiative „Spiel und Zukunft“ wollen wir über unsere Produkte hinaus einen Beitrag zur Spielkultur leisten.

Habt einen wunderschönen Start in die neue Woche und

 

liebste Grüße

ann-kathrin

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply