* * * VERSANDKOSTENFREI innerhalb Deutschland ab 50,- I nach Österreich ab 100,- * * *

Baby its cold outside – Erstlingsausstattung für Herbst- & Winterbabys

| in Zusammenarbeit mit little greenie |

Mit 2 Frühlings- und nun bald 4 Herbst-/Winterbabys sind wir mittlerweile sehr erprobt darin, welche Kleidungsstücke uns warm, kuschelig und vor allem nachhaltig durch die kalte Jahreszeit begleiten.

Die Auswahl für unseren Neuankömmling würde ich als „klein & fein“ bezeichnen

Daher kommt nicht auf die Anzahl der Kleidungsstücke an, sonder vielmehr auf die Materialien und die Kombinierbarkeit. Baumwolle, Wolle/Seide, Walk & Gestricktes bilden die Basis meiner Newborn Garderobe.

Je nach Temperatur kommt noch ein dickes Lammfell und eine dicke Strickdecke für den Kinderwagen hinzu. 

Ich glaube das auch unsere Kleinsten sich bereits ab Geburt über Bewegungsfreiheit freuen. Bodies, Mützchen und Strampler aus Wolle/Seide etwa sind sehr dünn, jedoch temperaturausgleichend. Diese Kleidungsstücke kühlen im Sommer und wärmen Winter. Hinzukommt, dass diese Materialkombination antibakteriell ist, keinen Geruch annimmt und bis zu 30% des Eigengewichts an Feuchtigkeit aufnehmen kann. Es trocknet schnell, ist selbstreinigend, schmutzabweisend und hat nebenbei einen deutlich höhere UV Schutz als Baumwolle oder Leinen. 

Ganz nach dem Zwiebelprinzip kommt im Winter oftmals noch ein Strickjäckchen und ein Strickhöschen hinzu.

Hier bevorzuge ich feine, glatte Baumwollgarne oder auch Merinowolle. Letztere ist sehr weich und gleichzeitig wärmend. Durch die Struktur gestrickter Kleidung ist diese sehr anschmiegsam und  bewegungsfreundlich.

Bevor es nach draußen geht kommen zum Schluss gestrickte Socken oder Lammfellschuhe, eine gestrickte Mütze oder eine aus Wollfleece, sowie ein Overall aus Wollwalk dazu.

Das Wollfett auf den Fasern des Wollwalk macht die Fasern wasser- und schmutzabweisend. Sie kann Feuchtigkeit aufnehmen ohne klamm zu werden, ist temperaturregulierend und atmungsaktiv. Nebenbei ist Wolle elastisch, recht leicht und knittert kaum.

Wer sich vor der Reinigung von Woll-, Seide- oder Walkkleidung scheut den kann ich beruhigen. Walkkleidung reinige ich fast ausschließlich, indem ich getrockneten Schmutz ausbürste. Lediglich vor dem Lagern im Sommer, wasche ich sie mit Waschmittel.

Gestricktes und Wolle/Seide wasche ich in der Waschmaschine (Kaltwäsche und ohne Schleudern). Wichtig ist, dass ihr ein hochwertiges Wollwaschmittel verwendet.

Abschließend noch ein persönlicher Tipp. Besonders bei Babykleidung achte ich auf den Schnitt. Ich bevorzuge etwa Wickelbodies, Strampler mit Knopfleiste an den Beinen und Jäckchen mit durchgehender Knopfleiste vorne oder hinten.

Kommt warm und gesund durch den Winter

Kommentar verfassen

Scroll to Top