MAMA

Wish List | “Stillen”

Mädels! Es ist nicht nur Freitag, also fast schon Wochenende, sondern auch wieder Zeit für eine neue “Wish List” voll gepackt mit tollen Seeligkeitsstücken. Diese Woche geht es natürlich um das Thema “Stillen”. Bereits am Montag konnten ihr bei den “Montags 10” 10 wunderbare Geschichten zu diesem wichtigen Thema lesen.

Und heute habe ich euch meine ganz persönlichen “Must Haves” für stillende Mama´s zusammen gestellt. Natürlich wird der ein oder anderen etwas fehlen. Wieder andere werden sicherlich einige Dinge für unnötig befinden. Das liegt natürlich daran, das ich meine ganz eigenen Erfahrungen beim Stillen gemacht habe. Na und eine “Wish List” ist ja auch immer etwas persönliches, subjektives und gerade deshalb etwas wunderbar inspirierendes . . .

Ich wünsche euch ganz viel Freude beim stöbern und habt ein herrliches Wochenende <3

160610_WishList_stillen_quadrat

    1. Weleda Milchbildungsöl – Kaum denkt sich “Mini” das es diese Mahlzeit doch einfach mal ausfallen lassen könnte, passiert es. Die Brust wird fester und fängt über kurz oder lang zu schmerzen an. Dieses Öl regt die Durchblutung, Stoffwechselprozesse und Wärmebildung harmonisch an. Verkrampfungen werden gelöst und die Drüsentätigkeit unterstützt.
    2. Power für mommy – gerade in den ersten Tagen mit Little J. hatte ich das Gefühl, nicht mal mehr Zeit zum Essen zu haben. Ziemlich schnell bekam ich eine Standpauke von meiner Hebamme. Zurecht, denn wenn “Mama” nicht ausgewogen ißt und trinkt, dann gibts für “Baby” auch nichts gescheites zu essen. Die Lösung waren diese köstlichen Powerriegel. Perfekt für die Handtasche und damit für unterwegs. Denn der Hunger überkam mich immer von einer Sekunde auf die andere und dann hatte ich natürlich höchstens eine Hand frei 😉
    3. “Allrounder” – Ob Stillschal, Tunika, Poncho oder einfach nur bequemer Cadigan. Diese Kleidungsstücke waren meine absoluten Lieblinge zum Stillen. Denn gerade im Bus, im Wartezimmer oder im Café, wollte ich meinem “Baby” die nötige Ruhe und Privatsphäre beim trinken geben. Perfekt ist da mein neues Tutorial. Denn dieser Allrounder ist nicht nur in 5 Minuten fertig und das ganz ohne Nähen, sondern du kannst gleich 9 Looks kombinieren!
    4. Still-BH – Am Anfang fand ich sie ja alle etwas Omalike, bis ich diesen hier von Bellybutton entdeckt habe. Ich sag nur “Liebe auf den ersten Blick” Denn nichts ist so praktisch und so wichtig, wie ein gut sitzender Still-BH. Ach ja und es hat schon einen Sinn, weshalb die keine Bügel besitzen, denn die Brust verändert ihre Größe mehrmals täglich. Eben je nachdem wie viel Milch ihr gerade mit euch rumschleppt. Ich hab dann am eigenen Leib erfahren wie schmerzhaft so ein zwickender Bügel werden kann.
    5. Tücher – Brauchen wir eh immer! Ob zum Schutz vor ungewollten Blicken oder als leichte Sommerdecke. Oder für uns selber 😉 Diese hier mag ich persönlich am liebsten!
    6. Fachlektüre – Erfahrungen und der Austausch darüber ist das “A & O” während des “Mamadaseins”. Denn nur so können wir uns gegenseitig helfen, uns Mut machen, uns unterstützen und voneinander lernen. Genau hier setzt meine Mama-Serie “Mondays 10” an. Jeden Montag erzählen 10 Mama´s ihre ganz persönliche Geschichte zu einem bestimmten Thema. Hier findest du 10 wunderbare Texte zum Thema “Stillen”. Hast du übrigens Lust euch deine Geschichte zu erzählen dann freue ich mich über eine Email an hello@rockmyday.de
    7. Kuschelweiche Hände – Ok eine gute Handcreme gehört in wirklich jede Handtasche einer Frau! Und eine noch auf das Nachttischchen und dann noch eine in die Küche, etc. Doch gerade nach der Geburt und am Anfang der Stillzeit, waschen wir unsere Hände echt ziemlich oft am Tag (wahrscheinlich beim 1. Kind noch häufiger als beim 2. oder 3.) Hier mein absoluter Liebling unter den Handcremes. Zieht schnell ein, die Hände sind suuuuper weich und hat einen ganz zarten natürlichen Duft.
    8. Stilleinlagen und Brustwarzencreme – die Brustwarzencreme von Lansinoh ist zwar echt nicht billig, aber es lohnt sich! Einfach die Beste! Stilleinlagen habe ich natürlich auch erst mal günstigere probiert. Doch am Ende bin ich auch wieder zu diesen hier zurück gekehrt. Warum? Sie sind hauchdünn und zeichnen sich deshalb an eng anliegenden Kleidungsstücken nicht ab. Dabei sind sie auch noch extrem saugstark UND sie besitzen nicht nur einen Klebestreifen, sondern 2! Somit verrutschen sie eigentlich nie. Nichtmal beim runterklappen oder zur Seite schieben des BH´s.
    9. Stillkissen – Bei uns wurde dieses Kissen liebevoll “Wurst” genannt. Keine Ahnung wie wir da drauf gekommen sind. Unabdingbar schon in der Schwangerschaft, denn gerade mit wachsendem Bauch lässt es sich mit so einem Kissen immer noch relativ bequem schlafen. Während des Stillens (natürlich nur daheim, denn für unterwegs ist es zu groß) herrlich entlastend. Denn auch so ein winziges Baby kann auf Dauer echt zu einem Betonklotz werden. Ein Stillkissen bettet dein Baby auf angenehme Höhe und auch dein Nacken wird es dir danken.
    10. Wellness für die Brust – und plötzlich nuckelt da ein Baby und dieses Baby schläft manchmal beim trinken an der Brust ein. Was übrigens herrlich ist, aber eben auch eine ziemliche Beanspruchung für uns. Aufgeweicht, wund und zu einer Größe geschwollen, als ob wir gerade für 1 Stunde den Staubsauger drangehalten hätten. Da versprechen diese Kühlpass entspannte und wohltuende Linderung.
    11. Pump it up – Ich denke spätestens hier spalten sich die Meinungen. Doch ich war und bin ein absoluter Fan dieser Milchpumpe. Elektrisch! ganz wichtig, denn das Pumpen mit der Hand ist extrem anstrengend. Eine Möglichkeit schnelle Linderung zu verschaffen, wenn die Brust es mit der Milchproduktion wieder mal zu gut gemeint hat UND! sie passt in jede Handtasche. Selbst wenn dein Baby auch die Flasche mit abgepumpter Milch verweigert, sollte jede Mama ein paar Rationen im Gefrierfach haben. Denn Muttermilch ist ein wahrer Alleskönner! Egal ob Schnupfen, wunder Po oder trockene und rissige Haut. Die Lösung ist immer Muttermilch.

 

Ich hoffe ich habe euch ein paar Anregungen geben können und würde mich freuen mehr von euren “Must Haves” zum Stillen zu erfahren.

 

xoxo

You Might Also Like

2 Comments

  • Reply
    Hanna
    22. Juni 2016 at 20:50

    Danke für die Liste! Ich habe zwar noch viel viel Zeit, aber irgendwann werde ich mich wieder mit diesem Thema auseinander setzen und deine kleine Liste wird mir sicher helfen!
    Toll gemacht, und tatsächlich, alles was wichtig ist, ist dabei!
    Ich war außerdem ein wahrer Fan des Stillens im Liegen im Bett (fast schlafend) da war das Beistellbett und passender, oben entsprechend geschnittener Pyjama ein Muss! 🙂

    • Ann-Kathrin Stade
      Reply
      Ann-Kathrin Stade
      23. Juni 2016 at 12:39

      Sehr gerne 😀 Ich dachte ja am Anfang meine Kleine schläft schon durch, so routiniert ging das Stillen in der Nacht 😉 Als dann das Fläschchen kam wurde ich eines Besseren belehrt . . . Schafft man aber auch, denn das kann auch der Papa.

    Leave a Reply