DIY

Upcycling | Ein Regenmacher für kleine Bastler

Ein Regenmacher ist ein wirklich faszinierendes Musikinstrument. Er raschelt, rieselt und ist eine aufregende Beschäftigung. Besonders gerne nehmen wir ihn zum musizieren oder Geschichten vor lesen. Manchmal erwische ich die Große, wie sie in ihrer Kuschelecke sitzt und ganz gespannt hinhört. Was für eine tolle Erfindung und auch noch so einfach zu machen. Im Prinzip haben wir eigentlich alles daheim und müssen einfach nur noch loslegen.

DIY_Regenmacher_01

Du brauchst:

  • Papprolle
  • Masking Tape oder Klebeband
  • Zange
  • Schaschlikspieße
  • Nagel
  • Hammer
  • Linsen und Reis

DIY_Regenmacher_03

Mit dem Nagel und dem Hammer werden erstmal die Löcher für die Schaschlikspieße vor gestochen. Hier einfach der Linie auf der Rolle folgen. Der Abstand sollte nicht zu groß (dann klingt es nicht so schön) und nicht zu klein (dann wird er instabil) sein. Ein halber Zentimeter zwischen den Löchern ist ein ganz gutes Mittelma

DIY_Regenmacher_02

Wenn du alle Löcher vorgestochen hast kannst du jetzt die Holzspieße hindurch stecken.

DIY_Regenmacher_04

Die Überstände mit der Zange abzwicken

DIY_Regenmacher_05

und gut mit dem Tape abkleben.

DIY_Regenmacher_07

Nun nur noch die offenen Enden schließen.

Natürlich nicht beide gleichzeitig, denn es müssen ja noch Linsen und Reis hinein.

DIY_Regenmacher_08

Wenn der Regenmacher gefüllt ist, das noch offne Ende zukleben und schon ist er fertig.

DIY_Regenmacher_09

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply