DIY MAMA

Rock Marlies

Ach Marlies du mein neuer schöner Rock . . .

Eigentlich wollte ich ja neue Kissenbezüge für unsere Terrassenlounge nähen. Doch bei einem der Stoffe kam mir plötzlich die Idee für “Marlies” . . . Hmmm ok der Stoff ist zwar schon ein bisschen fest und robust für einen Rock (schließlich habe ich ja gerade Kissen daraus genäht), aber gerade das könnte ja eine Herausforderung sein. Auf jeden Fall Geschmackssache, aber ich liebe meinen neuen Rock jetzt schon.

Und auch heute habe ich natürlich eine Anleitung, wie auch Ihr Step by Step eine “Marlies” bekommt 😉

 

Naehen_Rock_Marlies_Zutaten

Du brauchst:

  • Stoff
  • ein breites Gummiband mit ca. 6 cm breit
  • Stecknadeln
  • Schere

So berechnest du die benötigte Stofflänge

Zuerst brauchst du deinen Taillenumfang. Falls er durch 4 teilbar ist hast du Glück, ansonsten nimmst du den nächst näheren Wert.

Bei mir kam ein Taillenumfang von 74 cm raus. Da dieser Wert nicht durch 4 teilbar ist, habe ich den nächst kleineren genommen, was dann 72cm ist (durch das Gummiband hast du eh ein bisschen Spielraum).

72 cm/4 cm = 18 cm. Den Wert 18 dann mit 12 multiplizieren = 216 cm Länge. Nun noch deine gewünschte Länge messen, benötigte Nahtzugabe zugeben und los geht´s.

 

Naehen_Rock_Marlies_01

Das Gummiband entsprechend deinem Taillenumfang zuschneiden und die Enden zusammen nähen.

 

Naehen_Rock_Marlies_02

Im Abstand von 4 cm Markierungen setzen.

 

Naehen_Rock_Marlies_03

Deinen Stoff rechts auf rechts legen und die seitlichen Kanten absteppen.

 

Naehen_Rock_Marlies_04

Nun geht´s ans falten. Da jeder meiner Streifen 6 cm hat, sollte es hoffentlich ganz gut verständlich sein. Jede Anfangskante eines schwarzen Streifens wird an eine Endkante eines schwarzen Streifens gelegt. In meinem Fall falte ich den weißen Streifen in der Mitte. Falls Ihr einen Uni-Stoff nehmt, dann müsst Ihr an dieser Stelle alle 6 cm eine Markierung setzten.

 

Naehen_Rock_Marlies_05

So sieht das dann fertig aus

 

 

Naehen_Rock_Marlies_08

Die obere Kante hab ich nun einmal mit einem Zickzack-Stich und dann um ca. 1,5 cm nach unten versetzt noch mit einem Geradstich abgesteppt, weil die Konstruktion doch etwas zu wackelig für´s weiterarbeiten ist 😉

 

Naehen_Rock_Marlies_07

Als nächstes habe ich einen dünneren Schwarzen Stoff als oberen Abschluss hergenommen. Ca. 8 cm breit und ein bisschen mehr als dein jetziger Rockumfang . Die Ränder versäubern und beide Seiten um 2 cm umbügeln.

 

Naehen_Rock_Marlies_09

Deine Borte wird nun mit Stecknadeln am Rock fixiert. An der Stoßstelle markieren und die beiden Enden der Borte zusammen steppen.

 

Naehen_Rock_Marlies_11

Mit einem Geradstich an den Rock steppen.

 

Naehen_Rock_Marlies_12

Den unteren Saum um die gewünschte Länge (hier 8 cm) umschlagen und mit einem Geradstich absteppen. Das habe ich bei ungefähr 7 cm gemacht.

 

Naehen_Rock_Marlies_13

Nun kommen die 6 cm Abstände des Rockes und die 4 cm Abstände des Gummibandes jeweils an Ihren Markierungen zusammen. Dadurch entsteht jeweils eine kleine Falte.

 

Naehen_Rock_Marlies_14

Hier nochmal ein bisschen anschaulicher zu sehen.

 

Naehen_Rock_Marlies_15

Jede Markierung nun mit einem Geradstich an das Gummiband nähen . . .

et voilá

Naehen_Rock_Marlies_16

Naehen_Rock_Marlies_20

Hier kommt die Faltung besonders schön raus 😀

Naehen_Rock_Marlies_17

Naehen_Rock_Marlies_18

Naehen_Rock_Marlies_19

Naehen_Rock_Marlies_21

xoxo

 

(verlinkt auf: RUMS, Nähfrosch, Me Made Mittwoch)

 

 

You Might Also Like

20 Comments

  • Reply
    Fredi
    23. April 2015 at 14:54

    Uii, das ist aber eine richtig klasse Idee mit dem Rock und den Streifen! Gefällt mir sehr und merke ich mir – hoffentlich 😉
    Liebe Grüße
    Fredi

  • Reply
    Vivien
    23. April 2015 at 16:15

    Wow, einfach genial deine Marlies. Steht dir hervorragend. 🙂
    LG Vivien

  • Reply
    ReNAHTe
    23. April 2015 at 17:49

    Extraklasse: Idee und Rock! Der Rock steht Dir super!
    Liebe Grüsse, ReNAHTe

  • Reply
    Grit
    23. April 2015 at 19:00

    Wow, eine tolle Idee, hammer umgesetzt, steht dir unglaublich gut! Hàtte ich so eine Figur und dein junges Alter, würde ich den rock sofort nach nàhen

  • Reply
    Steffi
    23. April 2015 at 19:22

    Wow, der Rock sieht super aus! Vor allem durch die Streifen wirken die Falten großartig! Vielen Dank für die Anleitung.
    Liebe Grüße, Steffi

  • Reply
    Yvette
    23. April 2015 at 19:29

    Wunderschöne Fotos, toller Rock! Erst die Bluse, dann die Marlies, Du legst ja richtig los! Vielen lieben Dank, dass Du Deine Ideen mit uns teilst!
    Lieben Gruß, Yvette

  • Reply
    Tanja
    24. April 2015 at 6:23

    Wow, auch wieder ein cooles Teil 🙂
    Super!

    Liebe Grüße
    Tanja

  • Reply
    Renate
    24. April 2015 at 9:34

    wow, der Rock ist dir nicht nur super gelungen, er steht dir “wie auf den Leib geschneidert”. Ist doch toll, dass Kissen manchmal ein Eigenleben bekommen.
    Steht und fällt aber alles mit deinen genialen Fotos, Capeau.
    Renate

  • Reply
    Claudia
    24. April 2015 at 19:37

    was für ein genialer rock, ich mag dieses farbspiel und schawr-weiß sowieso. einfach wie für dich gemacht.
    alles liebe claudia

  • Reply
    sophia
    27. April 2015 at 11:32

    hey, ja wow wow wow.. sieht ja toll aus, kann ich den auch bei dir bestellen??? bin leider eine näh-null 😉 liebe grüße

  • Reply
    SaSa
    29. April 2015 at 17:13

    So ein hübscher Rock! Gut, dass der Stoff etwas steif ist, so springt er auf. Du kannst auch sehr gut den Kontrast schwarz-weiß tragen! Sehr gelungener Post!
    Liebe Grüße, SaSa

  • Reply
    Nina
    29. April 2015 at 17:20

    Der Rock ist grandios. Ich habe schon überlegt, wo ich solchen Stoff bekomme, denn so einen will ich auch. Und dank deines kleinen Tutorials, weiß ich auch wie ich ihn nähen muss. Herzlichen Dank! Ich habe eine Bitte: Um deinen post demnächst noch auf dem MMMBlog wiederzufinden, wäre es gut, wenn du den link dahingehend ändern würdest, dass er zum post von heute führt. Danke! Herzliche Grüße, Nina vom MMM Team

    • Ann-Kathrin Stade
      Reply
      Ann-Kathrin Stade
      29. April 2015 at 17:28

      Hallo Nina, freut mich sehr, dass dir der Rock gefällt 😀 Den Stoff habe ich bei einem bekannten schwedischen Möbelhaus gefunden 😉 Link habe ich geändert. Danke das du mich darauf aufmerksam gemacht hast. Bin noch ganz neu in der Blog-Welt, aber mit all den lieben Tip´s und Tricks die ich bekomme, weiß ich beim nächsten Mal wie ich es richtig mache. Glg Ann-Kathrin

  • Reply
    Dreikah
    29. April 2015 at 18:03

    Dieser Rock ist genial schön. Eine sehr gute Entscheidung, daraus keine Kissenbezüge zu nähen. Der Rock ist auf jeden Fall ein toller Hingucker.
    LG karin

  • Reply
    Anita
    30. April 2015 at 11:18

    Wow, so eine Idee habe ich auch schon mal im Kopf,
    aber leider bin ich etwas auf Kriegsfuss mit Blockstreifen.

    Das ist so simple aber so ein MEGA effekt.
    Auch ein Maxi-Rock sieht damit super aus.

    Danke fürs Teilen! LG Anita

  • Reply
    himbeerpudding
    30. April 2015 at 18:07

    Ganz bezaubernd! Wirklich schöne Idee und dann noch die tollen Fotos, ich bin entzückt!
    Liebe Grüße,
    Nadine

  • Reply
    Sarah
    30. April 2015 at 20:19

    Wow, wie wunderschön! Dieser Rock ist ja allemal laufstegreif!!
    Liebe Grüße,
    Sarah

  • Reply
    Rea
    1. Mai 2015 at 17:05

    Steht dir sehr gut!

  • Reply
    nataastri
    2. Mai 2015 at 7:27

    sehr schön!!

  • Reply
    Janni
    21. Mai 2015 at 12:23

    Hallo=)! Finde den Rock soooooo toll und so n Stoff hab ich auch noch. Aaaaaber, vielleicht steh ich aufm Schlauch, wie krieg ich denn die Stoffbreite hin?

  • Leave a Reply