DIY KINDER

Münchner Kindl

Der Countdown läuft, denn kommendes Wochenende beginnt in München wieder die 5. Jahreszeit. Für mich fällt die Wiesn dieses Jahr allerdings aus, denn mit kugelrundem Bauch, ist es mir definitiv zu anstrengend. Deshalb bringe ich einfach ein bisschen Wiesn Flai zu uns nach Hause. Den Anfang machen ganz klassisch Herzal & Brezn!

diy_wiesnset_titelbild

Schließlich braucht ein echtes Münchner Kindl ein standesgemäßes Spielzeug. So habe ich bereits vor zwei Jahren eine Knisterbrezn und ein Rasselherz für das Tochterkind genäht.

 

diy_wiesnset_zutaten

Du brauchst:

  • Stoffreste deiner Wahl
  • Schere
  • Stecknadeln
  • Maschinenstrickgarn
  • Krachmacherset

 

diy_wiesnset_01

Zuerst einmal schneidest du mithilfe des Schnittmusters deine jeweils 2 Breznstücke zu. Möchtest du eine „Knisterbrezn“ nähen, dann versäubere deine Zuschnitte und steppe sie der Länge nach ab. Wenn du dich für eine „Rasselbrezn“ entscheidest, dann musst du an einer der Längsseiten eine Öffnung für das Rasselinlet freilassen.

 

diy_wiesnset_02

Nun deine Arbeit wenden. Am leichtesten funktioniert das übrigens mit einem Wendeset.

 

diy_wiesnset_03

Jetzt wird es laut . . . Knisterfolie oder Rasselinlet finden nun Ihren Weg in deine Brezn und natürlich jede Menge Füllwatte.

 

diy_wiesnset_04

Als nächstes die beiden Enden verschließen und die Öffnung der Rasselbrezn. Am besten du verwendest dafür den Matratzenstich.

 

diy_wiesnset_14

Endlich ist es soweit und wir geben der Brezn ihre Form. Mit Stecknadeln fixieren und mit Nadel und Faden vernähen.

 

Weiter geht es mit dem Rasselherz

 

diy_wiesnset_06

Schneide mit Hilfe des Schnittmusters eine beliebige Anzahl von großen und kleinen Herzal zu. Du brauchst für jedes Herz 2 Zuschnitte. Nun die Ränder versäubern und beide Hälften rechts auf rechts absteppen. Dabei eine Wendeöffnung aussparen. Diese muss groß genug sein, dass dein Rassel- oder Quitscheinlet durch passt.

 

diy_wiesnset_07

Das Herz wenden und die Außenkanten mit Stecknadeln fixieren.

 

diy_wiesnset_08

Mit dem geraden Stich deiner Nähmaschine absteppen, jedoch die Wendeöffnung auslassen.

 

diy_wiesnset_09

Als nächstes das Herz mit Füllwatte und deinem Rassel- oder Quitscheinlet füllen. Achte darauf, dass dein Herz nicht zu prall gefüllt ist, denn sonst wird das Schließen schwierig.

 

diy_wiesnset_10

Die Wendeöffnung einschlagen, mit Stecknadeln fixieren und absteppen.

diy_wiesnset_11

 

Wollt ihr immer up to date sein oder einfach nur ein bisschen hinter die Kulissen spitzeln? Dann folgt mir doch auf Instagram oder Facebook. Hier gibt es tägliche Updates zu meiner Schwangerschaft, dem Leben mit Kindchen und alles was wir so machen.

xoxo

 

(verlinkt auf: creadienstag)

You Might Also Like

5 Comments

  • Reply
    Moni
    13. September 2016 at 5:42

    Das ist ja eine super coole Idee, die muss ich mir merken. Da schlägt mein Münchner Herz gleich höher 🙂
    Einen schönen sonnigen Tag noch!
    Liebe Grüße, Moni

    • Ann-Kathrin Stade
      Reply
      Ann-Kathrin Stade
      13. September 2016 at 6:37

      Vielen Dank liebe Moni 😀

  • Reply
    Sandra [ZWO:STE]
    13. September 2016 at 9:55

    Dass hätte ich für den Kaufmannsladen gebraucht. Leider ist Dreikäsehoch inzwischen rausgewachsen..
    Die Idee ist dennoch mega 🙂

    liebe Grüße Sandra

    • Ann-Kathrin Stade
      Reply
      Ann-Kathrin Stade
      14. September 2016 at 21:05

      Vielen Dank liebe Sandra 😀

  • Reply
    Anna-Lena Zintel
    16. September 2016 at 19:36

    Hallo du Liebe,

    vielleicht bin ich blind oder so,aber ich finde das Schnittmuster nicht für diese tollen Brezl,die meine Kleine noch unbedingt zur Wiesn braucht?!
    Lieben Gruß,Anna-Lena

  • Leave a Reply