LIFE | STYLE TOP

Mein Kein-Jahresrückblick | quick & dirty

Ok also ich bin ganz ehrlich zu euch. Ich hab eigentlich keine Lust gedanklich jetzt nochmal das ganze letzte Jahr in meinem Kopf Revue passieren zu lassen, denn ich schaue lieber nach vorne. Doch da es mittlerweile an der Tagesordnung ist einen Jahresrückblick zu schreiben hier also meiner . . . in 2-3 Sätzen . . .

Jeder Tag, jede Woche, jeder Monat war besonders, denn ich durfte ihn mit besonderen Menschen, ja meinen allerliebsten Menschen verbringen. Mein Kleiner ist jetzt kein Baby mehr und meine Große hat die wildesten Ideen und teilt diese auch fleißig mit. Ich stieß an meine Grenzen und wollte alles nur noch hinschmeißen, ich durchlitt 3 Wochen einen wahren Albtraum und konnte doch am Ende dankbar aufatmen, mein Blog ging in neuem Design online und wenige Wochen später folgte mein Shop, der Sommer war perfekt, sonnig mit dem ein oder anderen Regentage zwischendurch, doch Weihnachten wie immer viel zu warm,  Sylvester dann der Schnee und meine Tochter erklärte mir, dass jetzt erst Weihnachten sei, da an Weihnachten Schnee liegt und wir nun nochmal feiern müssten. Ein ganz normales Jahr also, ein Jahr mit Höhen und Tiefen. Doch meine Jahre sind wohl eher die geraden 😉 deshalb freue ich mich auf ein spannendes und aufregendes 2018 mit meiner Familie, meinen Freunden und natürlich euch. Einige Babys wird es geben, mein Freund und ich werden es auf der Hochzeit des Jahres krachen lassen (das erste mal seid etwa 4 Jahren!), endlich wieder geht es in den Urlaub (ist auch schon über 4 Jahre her) und . . . interessiert euch das überhaupt? Ich glaub ich erzähle euch lieber was euch hier so erwartet 😉

jede Menge DIY Ideen

tolle Materialien und spannende DIY Sets

ich nehme euch mit zu meinem Projekt „Dachgarten“, denn nach 2 Sommern Probeanbau, zeige ich euch auf 140 qm wie ihr in der Stadt und auch auf kleinstem Raum Gemüse, Obst und Pflanzen für Kosmetik und Medizin anbauen könnt.

„minimal living“ bereits seit 2 Jahren möchte ich unser Zuhause und unser Leben entrümpeln, doch irgendwie fehlte mir der nötige Antrieb. Nun bin ich von Haus aus kein Mensch der unnötig Dinge hortet und sammelt, doch auch hier gibt es durchaus noch Potential. Und jetzt habe ich endlich den passenden Anstoß bekommen. Wer mir bereits länger folgt, weiß dass unsere Wohnung nicht sonderlich groß ist und trotzdem haben wir uns entschlossen erstmal nicht nach einem neuen Wohnprojekt Ausschau zu halten und lieber die Zeit mit unseren Kindern zu genießen. Da besagte Kids aber mit voranschreitendem Alter auch immer mehr Platz brauchen, werde ich mich Woche für Woche durch unser Leben arbeiten. Alte Laster entlarven, festgefahrene Gewohnheiten überdenken, definitiv Topthema 2018  „zero waste“ und natürlich, passend zu Punkt 3, viel selber machen und mal schauen ob mein Einkaufswagen bei dm wirklich immer so voll sein muss und wir von dem gesparten Geld lieber öfter in den Urlaub fahren 😉

So ich glaube das war´s jetzt erstmal. Reicht auch für heute oder?!

Habt einen wundervollen Start in das Jahr 2018

liebste Grüße

ann-kathrin

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply