MAMA

Hausputz 2.0 mit dem Dyson V6

In Kooperation mit Dyson

A&O eines gut funktionierenden Haushalts ist ein guter  Haushaltsplan, etwas Disziplin und natürlich der perfekte Helfer. Mein absolut unverzichtbarer Haushaltsbuddy ist mein Dyson V6!

kooperation_dyson_04

Meinen Haushaltsplan habe ich euch ja, bis auf 3 Punkte, bereits gestern verraten!

Heute verrate ich euch die letzten 3 Punkte, welche mein fleißiger Helfer ratz fatz erledigt.

Schmutz vermeiden

Der Sand in oder Blätter an den Schuhen, unsere Mietzen die fleißig ihre Haare in der Wohnung verteilen oder die Krümelberge unterm Tisch nach JEDER Mahlzeit. Den Sand schütteln wir einfach schon vor der Tür aus, doch die Krümelberge oder die Katzenhaare lassen sich nur bedingt vermeiden. Deshalb erledige ich diese kleinen Aufgaben zwischendurch. Doch noch vor ein paar Wochen haben mich diese Situationen Zeit und Nerven gekostet. Mit einem Besen bin ich täglich durch die Wohnung gefegt und trotzdem war 2 x Wischen ein Muss. Denn ein Besen wirbelt halt einfach viel Staub auf, welcher 5 Min. später an anderer Stelle wieder landet. Ein richtig guter Sauger wie der DYSON V6 Motorhead inhaliert den Dreck geradezu in sich auf, sobald man nur in die Nähe kommt. Für unsere ca. 80 qm brauche ich keine 15 Min. Na und das Wischen reicht locker 1 x in der Woche.

kooperation_dyson_02

 

Das richtige Zubehör

Klar, bei diesem Punkt gehen die Meinungen auseinander, denn schließlich hat jeder seine ganz eigenen Vorlieben. Doch eines ist mir besonders wichtig und das ist die Funktionalität. Wir haben leider keine Putzkammer oder sonstige große Stauflächen. Unsere Wohnung hat eher den Charakter eines Lofts und die Aufteilung meiner Stauflächen muss deshalb gut überlegt sein! Hier punktet der Dyson V6 auf ganzer Linie. Denn er ist nicht nur super klein, verzichtet auf ein langes Kabel oder einem 10 M langem Schlauch, sondern ist nebenbei noch ein wahrer Schmutzkomprimierer. Einer meiner ersten Gedanken war:“ Mal schauen wie oft ich den Behälter wohl während eines Saugganges leeren muss!“. Denn das hierfür vorgesehene Fach ist wirklich nicht sehr groß. Eine „Max“ Linie zeigt deutlich an, wann der Behälter geleert werden muss und daran sollte man sich auch halten, denn ein übervoller Behälter verringert die Saugkraft. Doch der Schmutz und Staub landet nicht einfach in dem hierfür vorgesehenen Fach, sondern wird während des Saugens verwirbelt. Somit wird der Dreck komprimiert und übrig bleiben kleine Filzklumpen aus Haaren, Staub, Krümel und Brösel. Mit einem Knopfdruck den Boden öffnen und den Inhalt einfach in den Mülleimer fallen lassen. Weiterer Pluspunkt zum Thema „Richtiges Zubehör“? Ich spare mir die Staubsaugerbeutel. Somit spare ich nicht nur Geld und Platz, sondern verringere auch meinen Müll.

kooperation_dyson_03

 

Spielend Aufräumen

Durch die unterschiedlichen Aufsätze, wird aus einem klassischen Staubsauger im Nu ein kleiner Handsauger. Na und weil die Kleinen ja eh immer das machen möchten, was wir Großen so machen, lasse ich hier auch mal das Tochterkind durch die Wohnung saugen. Natürlich nur wenn sie das selber verlangt 😉 Muss es dann doch mal schnell gehen, dann spielen wir einfach „Krokodil im Urwald“. Mama und der Dyson V6 sind das Krokodil, der Boden das Wasser und das Sofa, das Bett, Stühle oder Stufen sind die Bäume. So sauge ich unsere Wohnung und die Maus bringt sich vor dem Krokodil in Acht. Quasi eine Kombination aus Kletter, Fangen, Verstecken und Putzen 😉

kooperation_dyson_05

Welche Putzhelferchen sind für euch unverzichtbar und wie erledigt ihr euren Haushalt so? Ich bin schon gespannt mehr darüber zu erfahren!

xoxo

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply