DIY KINDER

Fellweste

Zu Anfang erstmal ein großes, großes SORRY! Das Freebie für meine hübsche Fellweste inkl. Schnitt hatte ich euch ja zum Wochenende versprochen, jedoch kommt es, gerade mit den kleinen Süßen, manchmal anders als geplant . . . Als Wiedergutmachung hab ich mich gestern Abend nochmal vor meinen Laptop gesetzt und noch eine weitere Größe für euch entworfen. Es gibt also nicht nur den Schnitt 3-6 Monate, sonder auch einen ab 1 Jahr bis die Krümel halt rauswachsen.

Was soll ich sagen, das ist eindeutig nicht unser Urlaubsjahr . . . Von unserem, ins Wasser gefallenen Sommerurlaub, habe ich euch ja schon HIER erzählt. Nun wollten wir uns letztes Wochenende ein paar schöne Tage in den Bergen machen. Nach unserer 1. Kitawoche, hatten wir uns das ja auch verdient. 5 Min. vor Ankunft, kamen plötzlich komische Geräusche, vom eigentlich schlafenden Kind, auf dem Rücksitz. Mama hört natürlich gleich, dass da was nicht stimmt und da kommt auch schon der erste Schwall aus miniRock´s Mündchen. Leider ist es in der halb liegenden Position nicht möglich zu spucken, also sogleich an Mr. Rock die Info: „Sofort zur Seite fahren!“, Kindchen abschnallen und nach vorne geholt. Da kam auch schon der 2. Schwall, direkt auf mein Hemd . . . und so ging es dann die nächsten 45 min weiter. Irgendwann stand ich dann Nachts um 23:00 Uhr mitten in den Bergen am Straßenrand, nur in Tanktop und Legging bekleidet, bei gefühlten -10° und schaukelte mein Baby, während Mr. Rock einen Arzt ausfindig machte.

Zum Glück auf den ersten Blick nichts ernstes, aber wie das so bei spuckenden Kleinkindern ist, hieß es dann abwechselnd Nachtschicht schieben. Zu blöd, das ich die Woche zuvor eigentlich schon chronisch übermüdet war und mich auf Schlaf gefreut hatte. Den haben wir dann das restliche Wochenende nachgeholt, denn es regnete ununterbrochen.

Ich sehe solche Situationen zum Glück immer pragmatisch. Kindchen hat nichts ernstes, uns geht es allen gut, also was soll´s. Die Berge laufen schließlich nicht davon und stehen ja quasi direkt vor unserer Haustür. Wir kommen auf jeden Fall wieder.

Naehen_Fellweste_09

Lustiger Weise passt mein heutiger Beitrag super zu einem Kurztrip in die Berge. Denn dieses hübsche Fellwestchen hält nicht nur mollig warm, sondern sieht obendrein noch richtig schick aus.

Bei meiner Materialwahl habe ich mich natürlich an Stoffen für Mädchen orientiert, tauscht man jedoch den rosa Mantelstoff gegen dunkelblauen oder grauen Vlies, haben es auch Jungs kuschelig warm.

 

Naehen_Fellweste_Zutaten

Du brauchst:

  • Fellstoff
  • Mantelstoff oder Vlies
  • Satinband, Kordel oder was euch gefällt
  • Stecknadeln
  • Schere
  • Maßband

Hier geht´s zum Download:

 

Naehen_Fellweste_01

Zuerst einmal schneidest du je 2 Vorder- und je 1 Hinterteil zu. Dann noch 2 x ca. 40cm Satinband oder Kordel.

Naehen_Fellweste_02

Als nächstes jeweils die Seiten- und Schulternähte absteppen. Dabei darauf achten, dass die Außenseite des Stoffes innen liegt. Besonders einfach ist das beim Fell 😉

 

Naehen_Fellweste_03

Nun das Satinband mit Stecknadeln fixieren und die Außenkanten der Weste absteppen. Dabei den hinteren Halsbereich als Wendeöffnung auslassen.

 

Naehen_Fellweste_04

Die Weste wenden, die Wendeöffnung einschlagen, mit Stecknadeln fixieren und die Außenkanten mit einem geraden Stich absteppen, dass die Weste sich nicht mehr verziehen kann.

 

Naehen_Fellweste_06

Dabei darauf achten, dass das Fell den Mantelstoff ein wenig überlappt.

 

Naehen_Fellweste_07

Nun die Armausschnitte mit Stecknadeln fixieren und mit einem Zickzackstich zusammen nähen.

 

Naehen_Fellweste_08

Die Naht nach Innen schieben, sodass sie nicht mehr sichtbar ist. Das ganze nach und nach mit Nadeln fixieren, dass es nicht verrutscht. Mit dem Geraden Stich absteppen.

Et voilá

Naehen_Fellweste_Fertig

xoxo

 

(verlinkt auf: creadienstag, kiddikram)

You Might Also Like

7 Comments

  • Reply
    zauberflink
    8. September 2015 at 9:52

    So eine süße Weste! Und ich finde es schön, dass die Kinder sie auch selbst an- und ausziehen können 🙂
    Ich hoffe, der Kleinen geht es wieder gut und ich freue mich mit Dir, dass Du das Ganze so gelassen sehen kannst. Denn Du hast Recht, Kinder werden krank. Und wieder gesund. Und die Berge stehen fest an ihrem Platz.
    Alles Liebe, Lena

    • Ann-Kathrin Stade
      Reply
      Ann-Kathrin Stade
      8. September 2015 at 18:56

      @ zauberflink: Ja das stimmt. Selbstständigkeit gefällt miniRock auch sehr! Ihr ging es nach einem Kuschelsamstag wieder gut. Das ist das Wichtigste. Hahaha die Grundgelassenheit kommt glaub ich zusammen mit der Stilldemenz und dem Gluckenverhalten 😉

  • Reply
    Christine
    9. September 2015 at 6:59

    Vielen Dank für die tolle Anleitung und den Schnitt!
    Sieht absolut kuscheligwuschelig aus 😀
    Ach ja, bei uns sind auch viele Urlaube ins Wasser gefallen, weil eins der Kinder kurz vor knapp krank wurde. Eine Weile war es sogar vor jedem Wegfahren 🙂
    Aber irgendwann sind sie aus dem Alter raus und werden nicht mehr ständig krank.
    LIebe Grüße, Christine

    • Ann-Kathrin Stade
      Reply
      Ann-Kathrin Stade
      9. September 2015 at 18:20

      @ Christine: Vielen Dank für die aufmunternden Worte 😀 Wir sind ganz optimistisch und freuen uns auf unseren nächsten Urlaub 😉

  • Reply
    Sapri
    11. September 2015 at 12:10

    Die Weste ist ja super süß!

    Lieben Gruß
    Sarah

  • Reply
    Marion Weiß
    4. Januar 2016 at 10:51

    Das möchte ich ausprobieren . Danke

  • Reply
    Anja
    29. Oktober 2016 at 12:11

    Hallo ich habe diese tolle Weste über Dawanda gefunden. Leider funktioniert weder hier noch dort der Link für das Schnittmuster? Evtl. kannst Du dieses einmal prüfen und korrigieren? Ich würde mich freuen.

  • Leave a Reply