KINDER TOP

Einmal kochen für alle

Ja ja es stimmt schon was alle sagen. Beim zweiten läuft vieles so nebenher. Hatte ich bei meiner Tochter noch jede Gemüse und Fleischsorte vorgekocht und eingefroren (um täglich für Abwechslung zu sorgen) musste sich dieses Mal der Beginn der Beikost an unseren Essensplan anpassen. Denn wann sollte ich doppelt kochen?! Keine Ahnung hab ja eh kaum Zeit 😉

Was ein Glück dass ich bereits vor Wochen den Dampfgarer von Avent bekommen habe. Seid dem ersten Brei bin ich verliebt in ihn und mittlerweile nutze ich ihn nicht mehr nur für die Zubereitung von Brei, sondern auch für unsere Küche.

Ich weiß noch wie meine Schwiegermutter einmal in der Woche kam und auf meine Kleine aufpasste, während ich fleißig in der Küche schnippelte, köchelte, pürierte, abfüllte, einfror, alles abwusch um dann wieder von vorne zu Beginnen. Mei hab ich mir nen Stress gemacht. Heute gebe ich einfach einen Teil der Zutaten des Essens in den Garer und bereite unsere Mahlzeit vor während die Portion meines Babys vor sich hin köchelt. Ist es gar einfach den Aufsatz umdrehen, pürieren und servieren.

Natürlich friere ich auch heute noch die ein oder andere Portion ein, ist einfach praktisch was auf Vorrat zu haben und auftauen kann mein neuer Küchenhelfer selbstverständlich auch 😉

(sponsored)

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply