HANDMADE KIDS

DIY | Kinderzimmerdeko aus alten Geschenkbändern

Verpackt ihr auch so gerne Geschenke wie ich? Auch wenn es etwas sehr simples ist, die passende Geschenkverpackung gehört für mich einfach dazu und tatsächlich beschäftige ich mich bereits schon während der Suche nach dem richtigen Geschenks damit. Gerade zu Weihnachten oder vor einem Geburtstag stöbere ich gerne auf Pinterest und hole mir Inspirationen. Jede Menge Inspirationen. Meine Pinnwand zum Thema Geschenkverpackung wächst mit jedem neuen Event und auch wenn es am Ende doch anders wird und einfacher und weniger als auf den ganzen schönen Bildern im Netz, gab es schon lange kein Ergebnis mehr, dass mir nicht gefiel.

Tatsächlich verwende ich bevorzugt simples Packpapier. Dieses lässt sich mit besonderen Bändern wunderbar kombinieren und als Shopbesitzerin (ja wirklich, wer es noch nicht gesehen hat, mein Shop ist tatsächlich seid etwa 4 Wochen online) habe ich eh immer eines zur Hand.

Doch aus dem braunen, robusten Papier lassen sich auch ganz tolle Geschenkverpackungen selber basteln. Auch hierzu finden sich jede Menge Ideen im Netz. Die wohl bekannteste Variante ist das Verziehen der Geschenkverpackung mit dem Kartoffelstempel. Ein perfektes DIY für kleine Kreative oder ungeduldige Kinder.

Jetzt aber mal zum eigentlichen Thema, denn irgendwie bin ich gerade etwas abgeschweift. Schließlich geht es heute nicht ums Geschenke verpacken, sonder darum was nach dem Auspacken mit all dem Papier und den Bändern passiert. Tatsächlich hebe ich das zerrissene Geschenkpapier gerne auf und verwende es zum Verpacken von zerbrechlichen Sachen. Bänder mit einer guten Länge bügle ich, rolle sie auf und bewahre sie für kommende Events auf. In den letzten Jahren sammelten sich allerdings viele Farben an, welche mir mittlerweile einfach nicht mehr so gut gefallen, zumindest als Geschenkverpackung zu Weihnachten oder zum Geburtstag. Wegschmeißen bringe ich einfach nicht übers Herz, doch Jahr für Jahr erneut aufheben mag ich sie auch nicht.

Also habe ich mir mit Fräulein J. ein prima DIY zum Thema Geschenkverpackung upcycling überlegt. Alles was ihr dazu braucht sind übrig gebliebene Geschenkbänder und einen Drahtring. Am besten ihr nehmt den von euren zarten Weihnachtskränzen oder einfach einen dieser hübschen Ringen aus Draht.

Und jetzt wird es wirklich super leicht. Denn nun befestigt ihr die Bänder eurer ganzen Geschenkverpackungen vom gerade eben stattgefunden Weihnachtsfest einfach mit einer einfachen Schlaufe an eurem Drahtring,

knotet auf allen 4 Seiten einen robusten Faden in gewünschter Länge fest, fixiert diesen mit ein paar Tropfen Klebstoff, macht eine Schlaufe aus allen 4 Fäden

und fertig ist euer upcycling Mobile aus Geschenkverpackung. Wie ihr seht ist unseres ziemlich blaulastig geworden und hat wohl eher was von einem bayrischen Maibaum oder der Oktoberfestdekoration 2018. Doch Fräulein J. ist mega happy, meine Schublade ist etwas leerer geworden und wir haben nichts weg geschmissen, sondern einfach weiter verwendet.

Vorsatz für 2018 läuft also . . .

Was macht ihr denn mit euren ganzen Verpackungsresten? Ich freue mich sehr wenn ihr mir eure Ideen oder Verwendungszwecke verratet!

liebste Grüße

ann-kathrin

 

(verlinkt)

You Might Also Like

2 Comments

  • enidan
    9. Januar 2018 at 13:29

    was für eine hübsche idee!

  • Leave a Reply