HANDMADE KIDS NATUR PUR TOP

DIY | Eine Matschküche aus alten Brettern ganz einfach selber bauen

Als ich mich im Winter an die Planung der hinteren Terrasse machte, war mir schnell klar . . . wir brauchen eine Matschküche! Denn auf der hinteren Terrasse befinden sich meine Hoch- & und Bodenbeete und wir verbringen viel Zeit mit gärtnern.

Ein Grund mehr den Kindern zwischen den ganzen Gemüse- & Obstbeeten ihr eigenes Dreckelreich zu schaffen. Schließlich möchten auch die ambitioniertesten Gärtner hin und wieder etwas Abwechslung 😉

Also werkelten wir an einem Wochenende vor 3 Wochen relativ planlos einfach mal darauf los. Zuerst machten wir uns einen Überblick über unseren Bestand an Restholz und Brettern und noch während der Bestandsaufnahme kamen uns die ersten Ideen. Hatte ich am Anfang noch eine ziemlich wilde und arbeitsintensive  Konstruktion mit verschiedenen Rohren im Kopf, verwarf ich diesen Gedanken schnell, denn nachrüsten geht immer. Schauen wir erstmal wie die Kinder ihre neue Matschküche so annehmen dachte ich mir.

Also zimmerten wir in 2 Stunden eine simple doch funktionale Sandkasten-Rampenkonstruktion und bis heute entwickeln die beiden immer neue kreative und phantasievolle Ideen mit ihrer neuen Matschküche. Mal schauen ob wir dieses Jahr überhaupt noch „anbauen“ müssen 😉

Nun aber zur Konstruktion. Gebaut haben wir zwei Sandkästen aus alten Schalungsplatten mit unterschiedlicher Höhe. Diese haben wir einfach auf jeweils 2 alte Weinkisten geschraubt. Zack schon gibt es 4 Fächer für Bagger, Schaufeln, Eimer und Förmchen. Die höhere Sandkiste der beiden hat noch ein extra Fach für Stöcke, Kastanien, Muscheln und andere Schätze bekommen. Verbunden haben wir die Sandkästen mit einer Rampe. Hier fließt Wasser und Sand, doch auch Boote oder Bagger fahren hier täglich rauf und runter. 

Seit ein paar Tagen wurde die Rampe um das kleine Wasserrad erweitert und schon gibt es wieder jede Menge Spannendes zu entdecken und zu erforschen.

Und ich? Hab mal wieder erleben dürfen, dass meine Kinder gar nicht viele Funktionen und SchnickSchnack brauchen um sich voll Freude mit etwas zu beschäftigen. Oftmals brauchen sie nur die Freiheit um ihrer Kreativität freien Lauf zu lassen.

liebste Grüße

ann-kathrin

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply