HANDMADE LIFE | STYLE

Unser Dachgarten im Januar + DIY Mini Gewächshäuser

Der erste Rückblick dieses Jahr. Kaum zu glauben, dass der Januar schon wieder rum ist. Wer jetzt glaubt in den ersten Wochen des neuen Jahres gibt es nichts im Garten zu tun der irrt. Denn neben der Pflege des Bestandes, geht es mit dem Vorsäen und der Beeteplanung los. Was also haben wir im Januar in unserem Dachgarten alles erledigt? 

Angefangen haben die Kids und ich mit dem winterfest machen unserer Bäume und Sträucher. Da seid einigen Jahren das richtig kalte Wetter erst immer im neuen Jahr kam, haben wir dieses Jahr im Herbst lediglich die Pflanzen zusammen geschoben, teilweise zurückgeschnitten und Möbel und Co. verräumt. Mit dem Abdecken der Pflanzen haben wir bis nach Weihnachten gewartet und dafür gleich unseren Weihnachtsbaum hergenommen. Den Stamm hebe ich für ein Sommerfeuer oder für die ersten Schnitzexperimente auf. Die letzten Obstbäume wurden zurückgeschnitten und die leere und freigeräumte Terrasse genutzt um sich Gedanken über die Beete- & Terassenplanung zu machen, schließlich haben wir noch über 70qm ungenutzte Fläche, welche dieses Frühjahr gestaltet werden will. Die ersten Skizzen und Ideen sind bereits fertig, im Februar geht es an die Konstruktion und Detailplanung, mehr dazu also nächsten Monat.

Ja und dann ging es natürlich los mit dem Vorsäen. Für alle die sich jetzt noch keine Gedanken darüber machen möchten, was sie im Sommer dann anbauen möchten, ein kleiner Tipp. Die meisten Gärtnereien und Wochenmärkte verkaufen vorgezogene Pflanzen und Setzlinge. Doch wenn ihr mit euren Kids auch jetzt schon Lust habt zu gärtnern, dann ist es im Januar Zeit um Tomaten und Paprika zu säen. Perfekt eignet sich hier eine sonnige Fensterbank und idealer Weise stehen die Pflänzchen in einem kleinen Gewächshaus. Wer wie ich, keine Lust auf unzählige Gegenstände hat, kann sich das Gewächshaus auch sparen und auf einen ganz simplen und gleichzeitig hübschen Trick zurückgreifen. Denn ihr könnt euch ganz einfach Mini Gewächshäuser selber machen indem ihr leere Einmachgläser auf die Pflänzchen stülpt. Eine nachhaltige und multifunktionale Lösung.

Natürlich könnt ihr auch jetzt schon für den Garten mit euren Kids basteln. Mit Materialien die ihr zu jeder Jahreszeit findet. Wir haben uns zwei unterschiedliche Pflanzenstecker aus Holzscheiben gebastelt, welche jetzt ganz neu in den Shop gewandert sind. Zusätzlich braucht ihr nur Wäscheklammern und Holzstecken. Also wir haben immer einen ganzen Haufen voller Stöcke, denn zeitweise wird jeder Stock aufgehoben und muss mit nach Hause. Wegschmeißen verboten. Also warum nicht was daraus machen? Meine Tochter liebt es wenn wir aus ihren Schätzen etwas machen.

Einige unserer Pflanzenstecker schmücken nun unsere Tomaten- und Papaikapflänzchen, die anderen kommen wohl im Februar zum Einsatz wenn das Vorsäen weiter geht. Die Holzscheiben gibt es übrigens noch diese Woche im Shop. Also schaut vorbei oder sichert euch eure über mail@rockmyday.de

Habt ihr Fragen, Anregungen oder ein spezielles Thema in Bezug auf mein Jahresthema? Dann würde ich mich sehr freuen davon mehr zu erfahren und dieses in meine Beiträge auf zu nehmen.

liebste Grüße

ann-kathrin

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply