KINDER MAMA

cruisen mit dem Baby-Safe i-Size

In Kooperation mit “Britax Römer”

Ist der Schwangerschaftstest positiv machen sich bei uns Mama´s die ersten Formen des Nestbautriebes bemerkbar. Wir stöbern schonmal nach der passenden Grundausstattung für den kleinen Wurm und stellen schnell fest das der Markt unglaublich groß und verwirrend ist. Wir wollen ja schließlich das Beste, Sicherste, Praktischste und Schönste!

Als diesen Sommer die Einladung von „Britax Römer“ in mein Postfach flatterte, freute ich mich riesig! Nicht nur weil es das erste Bloggertreffen des Unternehmens in München war, sondern auch weil es besser nicht hätte passen können! Schließlich war ich zu diesem Zeitpunkt bereits unübersehbar schwanger und selber mal wieder auf der Suche nach Autositz & Co.

kooperation_britaxroemer_03

Mit einer 7 Monatskugel rollte ich dort also gespannt ein. In gemütlicher Atmosphäre und umringt von jede Menge tollen Mama´s & Papa´s, durften wir schonmal einen Blick auf die neuen Produkte werfen. Besonders gespannt war ich auf die Babyschale, den „Baby-Safe i-Size“!

kooperation_britaxroemer_04

Eine neue Norm (R129, merken wir uns wahrscheinlich eh nicht, aber sollten wir mal gehört haben) schreibt vor, dass Babys bis 15 Monate rückwärtsgerichtet transportiert werden. Nun wachsen die Kleinen nicht nur unterschiedlich schnell, sondern wollen auch bald schon mehr sehen als die Rückbank des Autos. Zumindest wurden die Autofahrten mit unserer Tochter entspannter, als sie endlich was sehen konnte! 15 Monate ist eine lange Zeit, womit “Britax Römer” vor ganz neue Herausforderungen gestellt wurde. Der “Baby-Safe i-Size” wächst also nicht nur ab Geburt bis zum 15. Lebensmonat mit, sondern bietet in Kombination mit der “Flex Base” auch unterschiedliche Sitz und Liegepositionen. Ich bin also mal sehr gespannt was der kleine Mann so dazu sagen wird 😉

kooperation_britaxroemer_06

Natürlich wurde bei der neuen Babyschale von “Britax Römer” auch an einen wirbelsäulenschonenden und sicheren Transport gedacht. Doch ein Feature hat mich bereits beim Bloggertreffen im Sommer begeistert. Der integrierte Seitenaufprallschutz, kurz “SICT”. Dieser befindet sich auf beiden Seiten des Sitzes und wird auf der Türseite herausgedreht, um den Abstand zwischen Tür und Kindersitz zu verringern. Dadurch werden die Seitenaufprallkräfte um bis zu 40 % reduziert, bevor diese das Kind erreichen. Ein kleiner Handgriff mit großer Wirkung quasi.

kooperation_britaxroemer_02

Der Sitz kann klassisch mit dem 3-Punkt-Gurt des Autos befestigt werden ODER mit der unheimlich praktischen „Flex Base“! Die Base wird mit ISOFIX fest im Fahrzeug installiert und die Babyschale muss nur noch auf die Base geklickt werden, aber da erzähle ich euch ja nichts Neues 😉 Wusstet ihr übrigens das Britax Römer 1997 zusammen mit Volkswagen das ISOFIX-Befestigungssystem entwickelt hat? Hier sind also wahre Profis am Werk 😉

Als Mama achte ich besonders auf die Sicherheit und die Funktionalität, als Frau ist mir allerdings auch das Optische wichtig. Unsere neue Babyschale ist nicht nur super schnittig, sondern macht auch einen richtig guten Eindruck. Sie liegt gut in der Hand, lässt sich schnell, einfach und vor allem leise ins Auto rein und wieder raus nehmen und mal so ganz nebenbei muss ich sagen das sie echt ziemlich bequem aussieht. Also wenn sich unser Würmchen da mal nicht pudelwohl darin fühlt!

Ich freue mich auf jeden Fall schon unheimlich auf unsere erste gemeinsame Autofahrt zu viert und hoffe ich kann euch bald mehr davon berichten 😀

Wir sind jedenfalls top vorbereitet, der „Baby-Safe i-Size“ bereits im Auto und alle warten nur noch auf unseren neuen Mitfahrer 😀

Ich wünsche euch allen entspannte und sichere Autofahrten mit euren Kleinen und einen wundervollen Mittwoch

xoxo

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply