HANDMADE INTERIOR

Baby komm zu Tisch

5 Monate zu viert und es fühlt sich an als ob es immer schon so war. Ich weiß noch wie ich, ans Bett gefesselt, überlegte was wir so für den Wurm bräuchten. Einige Kleidungsstücke hatten wir ja bereits von der Großen und mit einer guten Freundin tauschte ich noch einige unsere Mädelssachen gegen ihre Jungssachen J

Ganz oben auf meiner Liste stand bereits in der Schwangerschaft der Steps von Stokke mit passender Wippe. Unsere Große wollte bereits ab Geburt mitten im Geschehen sein. Während des Essens im Bettchen liegen war unmöglich, bei uns auf dem Arm war ihre Lieblingsposition. Ihr könnt euch also vorstellen wie gemütlich es für uns wurde als sie endlich in ihrem Trip Trap sitzen konnte. Hätte ich damals schon die Variante ab Geburt entdeckt, hätte ich sie wohl sofort gekauft.

Es war also keine Frage, dass die Newbornvariante zu meinen persönliches “Must Haves” zählt . Kaum war unser Stuhl da bauten wir ihn natürlich sofort auf und stellten ihn an seinen zukünftigen Platz. Ursprünglich dachte ich, dass es für unsere Große hilfreich sei, wenn einige Babymöbel bereits früh ein Teil unseres Alltags werden. In der Realität war es wohl eher der ultimative Praxistest.

Und dann war unser zweiter Spatz endlich bei uns. Im ersten Monat ging mein Plan voll auf. Zu viert saßen wir am Tisch, jeder auf seinem Stuhl und aßen. “Yes” Dann plötzlich hatte der Knirps immer genau dann Hunger, wenn auch wir anderen aßen. Selbst satt wollte er nicht in seinen Stuhl und fing sofort an zu weinen. Woher kannte ich das nur ?! Ich hatte mir das doch so schön ausgemalt und nun saß ich wieder stillend und mit einer Hand essend am Tisch. Jedes Mal vollgekleckert von oben bis unten, inkl. Kind. Auch wenn die Wippe am Boden stand wollte er nicht darin sitzen. Doch von heut auf morgen saß der  Knirps wieder in seinem Stuhl und mittlerweile liebt er ihn. Ob am Tisch oder in der Wippe am Boden. Klappt hervorragend und zwar genau so wie ich es mir erhofft habe.

Geholfen hat übrigens eine kleine Rassel aus Glöckchen, welche er bereits früh gut greifen konnte. Mittlerweile würde er am liebsten aufrecht sitzen und sich alles in seiner Reichweite schnappen und erforschen. Was wird er erst sagen wenn in 1 Monat die Wippe gegen das Baby Set getauscht wird. Oh ich glaube das wird klasse!

 

Glöckchen Rassel DIY

Du brauchst:

  • Ein festes Lederband oder eine reißfeste Kordel
  • Glöckchen
  • Holzring
  • Holzperle

Zuerst den Holzring am Lederband gut verknoten und das Ende in der Holzperle verschwinden lassen.

Nun einfach die Glöckchen in unterschiedlichen Abständen an das Band knoten und schon ist die Rassel fertig. Der Holzring dient übrigens zusätzlich als Beißring.

Ruck zuck fertig und mit Abstand unsere Lieblingsrassel. Denn ich kann sie überall dranknoten. Ob an seinem Hochstuhl, dem Autositz, der Hängematte oder am Spielbogen. Sie ist im Dauereinsatz.

||werbung||

(*verlinkt)

 

You Might Also Like

2 Comments

  • Reply
    Nanni
    28. März 2017 at 5:37

    Hallo,

    die Glöckchenrassel ist ja sehr süß 🙂 Die werde ich meiner kleinen Nichte basteln.
    Ich fand es damals auch sehr anstrengend, wenn man am Tisch saß. Die kleine Maus wollte am liebsten immer auf Augenhöhe dabei sein und so musste immer einer von uns das Baby auf den Schoß nehmen, während der andere in Ruhe essen konnte. Da wir auch einen Stokke Kinderstuhl haben, werden wir beim nächsten Kind wohl auch auf die Newborn Variante zurückgreifen.

    Liebe Grüße
    Nanni

  • Ann-Kathrin Stade
    Reply
    Ann-Kathrin Stade
    28. März 2017 at 8:08

    Hallo liebe Nanni, ja beim zweiten ist man schlauer. Ich bin echt froh über unseren Stuhl. Mit zwei Händen isst es sich doch sehr viel leichter 😉
    Viel Spaß auch beim basteln der Rassel! Möglichst keine zu kleinen Kugeln oder Rasseln verwenden, sonst besteht die Gefahr des Verschlucken 😉
    Liebe Grüße
    Ann-Kathrin

  • Leave a Reply