DIY MAMA

Armbändchen

DIY_Armbaender_08

Heute wird es kurz und knapp gehalten. Die Motte zahnt nämlich seit Samstag Nacht und mittlerweile haben wir unseren persönlichen Tiefpunkt erreicht. Sie hat über 39° Fieber und ich kränkle auch noch so vor mich hin. Nichts desto trotz hab ich mich heute Mittag, während sie schlummerte, zusammen gerissen und diese hübschen Armbändchen gemacht. Ich hatte mich schon so darauf gefreut, hab ich doch am Dienstag extra alles Zubehör besorgt, das wollte ich mir von meinen Kopf- und Gliederschmerzen nicht nehmen lassen! Ein klasse Tutorial für zwischendurch, keine 30 Minuten und dein Handgelenk trägt neues Geschmeide. Aber Vorsicht! Es besteht Suchtgefahr und ich knüpfte und knotete, bis MiniRock aufwachte . . .

 

DIY_Armbaender_Zutaten

Du brauchst:

 

DIY_Armbaender_01

Ich habe drei unterschiedliche Bändchentypen gemacht. Hier wurde der Stern einfach nur aufgefädelt. Das Loch ist so klein, dass es sich von selber fixiert.

 

DIY_Armbaender_02

Hier wurde der Hänger mit einem simplen Knoten befestigt.

 

DIY_Armbaender_03

Und hier zwischen zwei Knoten an Ort und Stelle gehalten.

 

DIY_Armbaender_04

An der gewünschten Stelle mit einem weiteren Knoten schließen.

 

DIY_Armbaender_05

Entweder Enden abschneiden und mit einem Feuerzeug die Schnittkanten versäubern

 

DIY_Armbaender_06

oder einfach die Enden etwas länger lassen und mit Perlen versehen.

Et voilá

DIY_Armbaender_09

 

(verlinkt auf: RUMS)

You Might Also Like

1 Comment

  • Reply
    Upcycling für eure Babyausstattung: Rassel, Krabbelhose & Co.
    21. August 2015 at 11:04

    […] sondern auch andere hübsche Objekte für die Frau. Einer ihrer persönlichen Lieblingsideen sind DIY-Armbänder, die ihr in einer gemütlichen Runde mit Freundinnen beim Brunch basteln […]

  • Leave a Reply