HANDMADE INTERIOR

3 in 1 | Unsere Schuhlösung auf kleinstem Raum

Ich hatte euch ja versprochen mehr über dieses Thema zu schreiben. Also geht es, nach unserem Flur mit integrierter Magnetwand und dem Diy Regal im Wohnzimmer, mit einer Stauraum Idee weiter, welche wohl eine sehr brisante Frage beantwortet:

Wohin mit den Schuhen?

Also wenn ihr, wie wir einfach keinen richtigen Platz dafür habt, dann wisst ihr wovon ich rede. Ein Manko unserer Wohnung ist der fehlende Eingangsbereich, sprich kein Hausgang oder Windfang, welcher Platz für Garderobe, Schuhregal oder Schuhschrank bietet.

Das Jackenthema haben wir leider noch nicht wirklich zu unserer Zufriedenheit gelöst, aber mit den Schuhen sind wir vor einiger Zeit endlich weiter gekommen. Unser Schuhproblem hat mich seit Einzug fuchsig gemacht. Denn bis vor kurzem gab es einfach keinen Platz, um unsere Schuhe ordentlich auf zu bewahren. Irgendwie musste ich einen Stauraum dafür schaffen, nur wo?!

Wie das mit Ideen oft ist, sind sie plötzlich einfach da. So war es auch dieses Mal. Während dem Putzen, übrigens Nr. 2 meiner Ideengaranten, viel es mir plötzlich wie Schuppen von den Augen. Und es war so simpel!

Die Lösung war eine erhöhte Stufe, aufgesetzt auf die ursprünglichen. Sprich wir zogen unseren Holzbelag der Dachterrasse, welche höher als die Wohnung liegt, einfach um 3 weitere Bretter nach innen und gewannen dadurch einen versteckten Stauraum für etwa 10-12 Paar Schuhe. Ein weiterer Clou? Wir, besonders die Kinder oder ich in der Schwangerschaft, können die neue Holzschwelle als Sitzbank nutzen.

Als Verlängerung des Außenbelages und des Regals in der Küche, integriert sie sich einfach perfekt in unser Heim.

Übrigens besitzten wir schon mehr als 10 Paar Schuhe 😉 Die haben wir in einem Schuhfach in den jeweiligen Kleiderschränken. In unserem neuen Schuhregal finden lediglich die meist getragenen Platz.

Wo bewahrt ihr denn eure Schuhe auf? Und wieviel Platz braucht ihr so für eure Schuhe? Ich hoffe der Beitrag hat euch gefallen und vor allem weiter geholfen!

liebste Grüße

ann-kathrin

 

(*verlinkt)

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply